Der Braukurs Logo
Braurezepte

Gesundes Treberbrot Rezept mit 5 Super-Food Zutaten

Fabian Schröder | Letztes Update: 21.11.22 | Lesezeit: 2 Min.

Zugegeben: Denkst du beim Bierbrauen ans Brotbacken? Vermutlich nicht. Um unnötigen Ausschuss beim Bierbrauen zu vermeiden, zeige ich dir in diesem Beitrag, wie du den Biertreber vor der Mülltonne rettest. Aber von Anfang an:

In diesem Beitrag erfährst du:

© Der Braukurs
Frisches und selbst gebackenes Treberbrot nach dem Rezept von der Braukurs.

Was ist Biertreber überhaupt?

Treber sind die Überreste des ausgekochten Malzschrots, die nach dem Läutern (die Trennung der flüssigen Bestandteile von den Festen) im Braukessel übrig bleiben. Da selbst nach dem Brauen der Treber voller Ballaststoffe, Spurenelemente, Eiweiß und Enzymen ist, solltest du diesen keinesfalls nach dem entsorgen!

Eine der einfachsten und leckersten Möglichkeiten für das Upcycling / Zweitverwertung von Biertreber ist das Backen von Treberbrot.

Biertreber nach dem Läutern im Braukessel.
Biertreber, der nach dem Läutern im Läuterbottich übrig bleibt kann zu Treberbrot weiterverarbeitet werden. © Der Braukurs

Mein Biertreberbortrezept

In diesem Beitrag zeige ich dir mein Lieblingsrezept für mein gesundes Treberbrot mit vielen gesunden und leckeren Superfood-Zutaten: Chia- und Leinsamen, Haselnuss- und Sonnenblumenkerne sowie Sesam. Schmeckt super zu einer „zünftigen“ / herzhaften Brotzeit und mit Nuss-Nugat-Creme zum Frühstück. Die Trockenhefe kannst du selbstverständlich auch durch einen Sauerteig ersetzen.

Solltest du keinen Treber haben frag einfach bei einer Brauerei in deiner Nähe. Alternativ kannst du natürlich in meinem Braukurs lernen wie Treber entsteht. Wenn du den Treber erst später backen möchtest, kannst du ihn einfrieren.

Treberbrot Rezept

Menge: 1 | Vorbereitungszeit: 15 Minuten | Zubereitungszeit: 45 Minuten

Mein Lieblingsrezept für Treberbrot mit vielen gesunden und leckeren Superfood-Zutaten: Chia- und Leinsamen, Haselnuss- und Sonnenblumenkerne sowie Sesam.

Frisches und selbst gebackenes Treberbrot nach dem Rezept von der Braukurs.

Zutaten:

Zubereitung:

1. Vermengen der Zutaten

Das Mehl, Treber, Salz und die Samen / Kerne zusammen mit der Trockenhefe in eine Schüssel geben. Das Bier hinzugeben und mit der Hand oder Knethaken zu einem glatten Teig kneten.

2. Gehen

Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

3. Backofen vorheizen

Den Backofen auf 200°C Umluft oder auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

4. Treberbrot backen

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig in die Form geben. Das Treberbrot für ca. 45 Minuten backen bis es goldbraun ist.

Am besten schmeckt das frische Treberbrot mit einer ordentlichen Portion Obatzter und einem Hellen bzw. Vollbier. Zum Aufbewahren einfach den Deckel zurück auf die Kastenform* und gut ist. Lasst es euch schmecken!


Quellenverzeichnis


Mit einem * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Wenn du über diesen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten.